Allgemein

Alles neu macht der März

16. Februar 2017

Nein, wir haben uns nicht verschrieben. Denn in Bulgarien bringt bereits der März den Frühling mit sich – zumindest, wenn man der uralten Tradition der Marteniza folgt.
Beginnend am 01. März werden kleine Talismane verschenkt, die Glück, Gesundheit und ein langes Leben bringen sollen.

Es handelt sich dabei um kleine Püppchen, Bänder oder auch Troddeln, die in den Farben weiß und rot gehalten sind. Viele Bulgaren setzen sich selbst an die Produktion der Glücksbringer, um sie ihren Freunden, Verwandten und auch Kollegen schenken zu können. Eine Woche lang verteilen sie die Martenizi an ihre Lieben, die sie dann bei sich tragen sollen. Begleitet vom Ausspruch “Chestita Baba Marta!” – “Frohe Baba Marta!”
Die kleinen rot-weißen Bändchen oder Püppchen sollen nämlich die Sagenfigur Baba Marta besänftigen – eine grämliche alte Frau, die den März beherrscht und das Wetter nach ihrer Laune ändern kann.

Wer das erste Anzeichen des Frühlings sieht, hängt seine Marteniza an einen Baum oder legt sie unter einen Stein. Wichtig dabei: den Wunsch nicht vergessen! Bildnachweis: ©Gianluca Scerni, fotolia

Beliebt sind die Bänder besonders als Armbändchen, die so lange getragen werden, bis einem das erste Frühlingszeichen begegnet. Dazu zählen unter anderem: der erste Storch, die erste Schwalbe oder der erste blühende Baum.
Nimmt der Träger der Marteniza ein solches wahr, nimmt er seine Marteniza ab, bindet sie an den Zweig eines Baumes und wünscht sich dabei etwas – das geht dann selbstverständlich zukünftig in Erfüllung.
Ist gerade kein Baum in der Nähe, kann die Marteniza auch unter einem Stein abgelegt werden.

Zur Entstehung des Brauches gibt es unterschiedliche Erklärungen. Fast alle berichten jedoch von bulgarischen Männern und Frauen, die (meist fernab der Heimat) Mut bewiesen und deren Bänder als Zeichen an Familie und Freunde gingen.
Eine exemplarische Entstehungsgeschichte finden Sie auch auf der Wikipedia-Seite zum Brauch: “Marteniza”

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Frühling!

admin
Author

admin

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare..