Allgemein

Was ist die Gesundheit wert?

27. November 2015

Rund 1 Milliarde Euro geben deutsche Patienten für IGe- und Privatleistungen bei ihrem Arzt aus – sei es für eine besondere Diagnose- oder Therapiemöglichkeit. Schließlich ist die Gesundheit unser höchstes Gut. Unbezahlbar und in manchen Fällen nur bedingt wieder herstellbar. Aber muss sie deswegen auch gleich Unmengen an Geld kosten? Und was, wenn man als Patient nicht so viel Geld aufbringen kann?

Privatleistungen

Manche Behandlungsalternativen, die gesundheitlich empfehlenswerter sind bzw. schonender, sind Privatleistungen, die der Behandler mit dem Patienten und nicht mit der Krankenkasse abrechnet. Im Falle der Zahnmedizin ist das beispielsweise das Setzen von Implantaten oder die Entscheidung für einen höherwertigen Zahnersatz als dem, der bezuschusst wird. Einen Festzuschuss für die notwendige Versorgung gibt es immer, allerdings deckt der bei privat gewählten Zusatzleistungen nur einen geringen Teil ab.
Wer diese Möglichkeiten nutzen möchte, muss also auf jeden Fall dazu zahlen.

Informieren Sie sich über die Ihnen angebotenen Leistungen

Informieren Sie sich über die Ihnen angebotenen Leistungen

Laie vs. Experte

Oftmals tendieren interessierte Patienten dazu dann nur noch auf den Preis zu schauen, aber nicht mehr darauf, was wirklich geboten wird. Oder aber sie wissen gar nicht genau, welches Angebot sie dort wählen, weil sie als Laien einfach nicht das nötige Wissen um Qualität und Standards haben, um sich ausreichend informieren und absichern zu können.
Was aber tun? Wie kann man herausfinden, ob eine Behandlung a) notwendig, b) empfehlenswert und c) wirklich preislich angemessen ist?

Zweite Meinung

Die einfachste Methode: Suchen Sie mehrere Spezialisten auf und hören Sie sich deren Meinung an. Lassen Sie sich Heil- und Kostenpläne erstellen, die Sie dann in Ruhe vergleichen können.
Denn gerade an der Gesundheit sollte nicht an der falschen Stelle gespart werden. Es sollte gewährleistet sein, dass es sich bei den verwendeten Materialien um biokompatible und hochwertige Stoffe handelt, die sich in der Praxis bereits bewährt haben. Der ausführende Spezialist sollte immer über genug Erfahrung verfügen, um Ihnen eine Behandlung problemlos erklären zu können und auf Ihre Fragen jederzeit einzugehen. Er sollte Auskunft über die verwendeten Materialien geben können, so dass Sie auch unabhängig von ihm recherchieren können welche Erfahrungen bereits vorliegen.
Trauen Sie sich auch Ihnen unangenehme Fragen zu stellen und lassen Sie sich alles erklären, was Sie nicht verstehen bzw. was Sie besser verstehen möchten.
Bestenfalls weist der Spezialist Prüfsiegel oder Auszeichnungen von unabhängigen Institutionen auf, die Ihnen zeigen, dass die Qualität der Arbeit nicht nur subjektiv, sondern auch objektiv betrachtet hochwertig ist.

Ihre Entscheidung

Sie haben letzten Endes die freie Wahl zwischen den Experten und Spezialisten. Wählen Sie nur, wem Sie vertrauen. Orientieren Sie sich nicht ausschließlich am Preis, auch wenn die günstigsten Angebote meist die verlockendsten sind.
Wünschen Sie eine unverbindliche Beratung? Oder möchten Sie ein Alternativangebot zu Ihrem bisherigen Heil- und Kostenplan? Dann wenden Sie sich an unser Service-Center.
Die Experten unserer TÜV-zertifizierten Klinik sehen sich Ihren Befund gerne an oder / und erstellen vor Ort eine detaillierte Diagnose, die aufgrund der verwendeten technischen Gerätschaften präziser ausfällt als beispielsweise auf Grundlage des Röntgenbildes erstellte.
Sie erreichen uns aus Deutschland kostenfrei unter der 0800 800 5203 oder unter der E-Mail-Adresse service@dentaprime.com

admin
Author

admin

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare..