Erfahrungen

Implantate als Gewinn für das Lebensgefühl

20. März 2015
Patient der Dentaprime-Zahnklinik: Toni Müller, 86 Jahre

Patient der Dentaprime-Zahnklinik: Toni Müller, 86 Jahre

Als sich der heute 86 Jahre alte Toni Müller vor ein paar Jahren die Mandeln herausnehmen lässt, ahnt er noch nicht, dass damit auch eine langwierige Behandlung seiner Zähne beginnt. Aus gesundheitlichen Gründen folgt der Operation eine Bestrahlung und sein behandelnder Arzt rät ihm schon im Voraus sich einen guten Zahnarzt zu suchen, weil es sein könne, dass er auch seine Zähne verlöre.
“Anfangs hab ich gelacht, weil ich die ganzen Jahre vorher nie zum Zahnarzt musste”, erinnert sich Toni Müller heute. “Dann aber 2 bis 3 Jahre später fing es an. Hier wackelte ein Zahn, ein anderer musste überkront werden und wieder andere rausgefallen.”

Als er Hilfe sucht, wird ihm zu Implantaten geraten. In der Nähe seines Wohnortes war gerade eine neue Zahnklinik eröffnet worden, die Toni Müller aufsuchte. Der Zahnarzt dort sah es anders: er zog nach und nach alle Zähne im Unterkiefer und passte eine Vollprothese an.
Doch die Versorgung hält nicht lang: schon auf dem Weg nach Hause wackelt sie und fällt beim Sprechen heraus.
“Ich habe sie dann zur Seite gelegt und seither nie wieder getragen”, erzählt der 86-Jährige. “Dem Zahnarzt habe ich dann ein Briefchen geschrieben, dass er mir ein Museumsstück angefertigt hätte, aber sicher keine nutzbare Prothese.”
Um aber nicht auf einen festen Biss verzichten zu müssen, sieht Toni Müller – der auch Inhaber eines kleinen Unternehmens ist – sich im Internet nach Alternativen um. Er entdeckt die Dentaprime-Zahnklinik und nimmt Kontakt auf.
“Die Internetdarstellung Ihrer Klinik fand ich großartig”, erinnert sich Müller. “Da habe ich mich dann zu einem Termin angemeldet und bin froh so eine Oase von Klinik gefunden zu haben. So etwas gibt es bei uns in Deutschland überhaupt nicht. Die meisten Zahnärzte haben kaum Zeit, sie sprechen kaum mit jemandem. Aber bei Dentaprime ist das anders: Die Freundlichkeit vom ganzen Personal nimmt einem schon von Anfang an die Angst. Und sie haben vor allem auch hervorragende Fachkräfte, die sich Zeit nehmen. Und die vernünftige Antworten auf meine Fragen geben.”
Sehr begeistert ist er immer noch von der intensiven Beratung durch Dr. Regina Schindjalova, Chefärztin der Dentaprime-Zahnklinik, und auch von der Behandlung durch seinen Implantologen Dr. Ivan Peev.
“Die Behandlung war absolut schmerzlos. Ich kann da nur ein Kompliment aussprechen”, äußert der 86-Jährige, der im letzten Oktober eine “Sofort feste Zähne”-Versorgung für den Unterkiefer erhielt. Er würde sich immer wieder für eine Behandlung wie diese in der Dentaprime-Zahnklinik entscheiden, weil er noch immer hoch zufrieden ist.
Sein Alter war für ihn nie ein Hinderungsgrund.
“Ich glaube, dass das bei vielen alten Menschen eine gewisse Angst ist”, meint Toni Müller. “Sie fragen sich, wie lange sie noch Implantate brauchen, und ob sich das lohnt. Aber ich würde es jedem empfehlen, denn mit Implantaten ist man wieder ein normaler Mensch. Man ist wieder froh, motiviert und kann sich voll in die Gesellschaft einfühlen.”

Ein ganz anderes Lebensgefühl dank Implantaten hat nun Toni Müller mit 86 Jahren. Sein Unterkiefer wurde im letzten Oktober mit sofortbelasteten Implantaten versorgt.
Interessieren Sie sich für eine Versorgung mit “Sofort festen Zähnen”? Oder möchten Sie Informationen über eine Behandlung im Alter? Dann melden Sie sich bei uns.

admin
Author

admin

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare..