Erfahrungen

Wir begleiten… Frau Schmidt (Tag 4)

20. Juni 2013
Abdruck und Gerüst

Abdruck und Gerüst

Heute steht bei Frau Schmidt* die sogenannte Gerüstanprobe an. Das Gerüst ist aus Zirkonoxid und bildet die Basis für den späteren Zahnersatz.
Es liegt direkt an den Resten der natürlichen Zähne an und definiert damit auch den festen Sitz des Zahnersatzes.
Zunächst wird das Provisorium aus dem Unterkiefer gelöst. Aus den Abdrücken, die in den letzten Tagen angefertigt wurden, hat das zahntechnische Labor das Gerüst bereits erstellt. Dr. Germanova passt es ein und überprüft, ob das Gerüst richtig sitzt und nicht wackelt. Der Sitz ist sehr gut.
Ein Zahntechniker kommt dazu und sieht sich den Zahnersatz des Oberkiefers an, damit er die Farbe der Unterkiefer-Versorgung daran anpassen kann.

Nach der Gerüstanprobe nimmt Dr. Germanova sich eines Problems der Patientin an: Sie klagt über empfindliche Zähne und einen Druckschmerz im Frontzahnbereich. Es wird ein Vitalitätstest durchgeführt, um festzustellen, welcher der Zähne am empfindlichsten ist.
Bevor das Provisorium wieder eingesetzt wird, begutachtet auch Dr. Regina Schindjalova die empfindlichen Zähne. Gemeinsam mit Dr. Germanova kommt sie zu dem Schluss, dass die Zähne nun für drei Tage ruhen sollen, bevor eine weitere Behandlung stattfindet. Falls sich wider Erwarten Probleme einstellen sollten, kann die Patientin sich jederzeit an ihre Behandler wenden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare..