Zahntechnik

Frau Valcheva öffnet den rotglühenden Muffelofen

29. Januar 2009

Wozu dient der Muffelofen? Um das Wachsmodell z.B. der Krone wird in eine feuerfeste Masse gegossen. Sie härtet aus und bildet die sog. Muffel. Im Ofen verdampft das Wachs, es entsteht der Hohlkörper in den die Keramik gepresst wird.

Der Ofen erreicht eine Temperatur von ca. 900°C.

Das Brennen im Muffelofen gehört zum konventionellen Verfahren zur Herstellung von Zahnersatz, das bei bestimmten Fällen zum Einsatz kommt. Beim CAD/CAM Verfahren dagegen wird der Keramikzahnersatz durch einen Roboter aus einem Keramikblock gefräßt:

Der Dentaprime-Patient, Schauspieler und Fernsehdetektiv Leonard Lansink und die Zahntechnikerin Elvira Valcheva betrachten den KaVo Everst Roboter, wie er Zahnersatz aus einem Keramikblock fräßt.

admin
Author

admin

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare..