Allgemein

Zirkonoxid – Innovation durch metallfreie Implantate

4. August 2011

Dank innovativer Technologie sind weiße Implantate ohne Metall machbar. Mit Zirkonoxid.

Bisher wurde für die Erstellung von Implantaten fast ausschließlich das metallische Titan benutzt. Jedoch erfreut sich ein neuer Stoff immer größerer Beliebtheit: das zahnfarbene Zirkonoxid. “Bei diesem Material handelt es sich um eine Art Biokeramik,” erklärt Dr. Michail Haralambiev, Implantologe in der Dentaprime-Zahnklinik. “In der Medizin ist es schon seit Langem von Bedeutung und aus der Zahnmedizin ist Zirkonoxid nicht mehr wegzudenken.”

Zu den Vorteilen von Zirkonoxid gehört unter anderem die hohe Biokompatibilität. D.h., dass der Körper das Implantat gut annimmt und es sehr selten zu Abstoßungsreaktionen kommt. Zudem ist das Material inert – reagiert also nicht mit anderen Stoffen – , weshalb es auch für Allergiker bestens geeignet ist.

Zur Implantation empfiehlt es sich einen erfahrenen Implantologen aufzusuchen. “Zirkonoxid wird momentan fast ausschließlich als einteiliges Implantat hergestellt. Das bedeutet, dass Justierungen nicht durch Zuhilfenahme eines Abutments geschehen können,” sagt Dr. Regina  Schindjalova, Leiterin der Dentaprime-Zahnklinik. “Genaue Planung ist daher das A und O.” Titan-Implantate sind meist zweiteilig – das eigentliche Implantat, das die Zahnwurzel imitiert, wird ergänzt durch einen Aufsatz – das Abutment -, das ausgewechselt werden kann und mit dem kleinere Richtungs- und Winkeländerungen durchgeführt werden können. Selbst, wenn das Implantat bereits fest eingewachsen ist. Ein Implantat aus Zirkonoxid muss so in den Kiefer eingepasst sein, dass die Anpassung über Abutments nicht mehr nötig ist. Änderungen für den perfekten Sitz einer Krone können nur noch über eventuelle Abschleifungen vorgenommen werden, daher ist sehr viel Erfahrung zwingend erforderlich. Die Experten der Dentaprime-Zahnklinik führen Implantationen mit Zirkonoxid-Implantaten bereits seit ihrer Gründung im Jahre 2006 durch. Für die Implantologen wie Dr. Schindjalova gehören sie zur täglichen und mit einer Erfolgsquote von 98,7 % äußerst effektiven Routine.

Haben auch Sie bereits Erfahrungen mit Zirkonimplantaten gemacht? Oder haben Sie Fragen zum Thema? Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar und wir antworten Ihnen gerne!

admin
Author

admin

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare..